May 30, 2024

Kapitel 8 – Wie kann ich meine Welt mit dem Motorrad erkunden und gleichzeitig die Umwelt schonen?

September 2023

Diese Gedanke verfolgt mich nun seit einiger Zeit. Auf der einen Seite bin ich umheimlich gern auf zwei Rädern in der Welt unterwegs und lerne die geliebte Welt jedes Mal neu und besser kennen. Auf der anderen tue ich mich immer schwerer damit mit einem “Benziner” zu “Freude- und Erkundungszwecken” durch die Gegend zu fahren. Damit hier der Versuch Stand September 2023 die Optionen aufzuführen die ich momentan habe.

Option 1:

Das behalten was ich habe und diese schonend und wirtschaftlich bewegen.

Option 2:

Was gibt es denn für umweltfreundlichere Antriebe aktuell auf dem Markt?

Erstmal etwas Stoff für die Fantasie!

https://olaelectric.com/

Dies ist eine ziemlich futuristische Studie von der Indischen Firma Ola Electric aber es weist auf Zeichen der Zeit hin! Spannende Neuigkeiten scheinen nicht mehr aus Europa oder aus der USA herzukommen sondern von Firmen von den wir bis dato kaum oder nichts mitbekommen haben (in Europa!).

Es gibt durchaus sehr interessante Seiten im Internet zum Thema “Elektromobilität auf zwei Rädern” wie, zum Beispiel, folgend. Es tut sich eine ganze Menge und man muss wirklich aktiv selber schauen um Spannendes und Neues zu finden:

Vor ein paar Jahren zirka 2018 hatte ich das Elektro-Ural Gespann Projekt mit Neugierde verfolgt aber leider ist daraus nicht mehr geworden. Irgendwo tief in mir habe ich ein Gespann-Gen und finde die Idee eines Elektrogespanns mit Platz und Fläche am Boot für Batterien vielleicht sogar Solarladefläche anziehend. Die Firma ist, laut meinen Informationen, nun nach Kasachstan umgezogen also vielleicht kann ich wieder Hoffnung schöpfen…

Naja, also, was wären für mich die Parameter für ein Elektromotorrad? Was würde ich gern damit machen können? Wieviel dürfte soetwas kosten?

Ich würde gern damit zur Arbeit und zurück fahren können, auch damit Touren innerhalb Europas also das Thema Reichweite und wie lange das Laden dauert, auch kann ich an der normalen Steckdose laden? Höchstgeschwindigkeit ist mir relativ egal, ich denke 140-160 kmh reicht mir vollkommen für Touren und pendeln. Ein bisschen Schotterwegtauglichkeit wäre natürlich toll. Ansonsten ein weiterer Sitzplatz. Im Prinzip ist es echt schade, dass das Ural-Projekt nicht weiter ging da dies für mich wirklich eine Option gewesen wäre.

Ich habe mich etwas im Netz umgeschaut und würde gern ein paar interessante Modelle für meinen Bereich auflisten ganz ohne jeglichen Anspruch auf Vollständigkeit.

Damon

Einfach zu merken: 200 PS, 200 Meilen Reichweite, 200 Meilen pro Stunde (!!). Ziemlich krasses Gerät! Hat auch Radar falls man wissen will wen man gerade überholt hat.

Zero DSR

Enduro-ähnlich, Reichweite knappe 260 Kilometer, Vmax 163 km/h.

Energica Experia

Black Tea Motorcycles (aus München)

Wer A sagt, kann auch nach B fahren… der Bonfire Y sieht echt spannend aus und kommt aus München.

Bis zu 120 km/h, 150 km Reichweite, Batterien tauschbar, Preis recht erschwinglich bei zirka €7200. Bin neugierig.

RGNT Nr.1 …

Letztlich, macht es richtig Laune zu schauen was sich alles bei E-Motorrädern tut und es ist eine ganze Menge und überall. Wenig große Namen und viele kleine was aktuell recht erfrischend hinüberkommt.

Der Artikel wird geupdatet… 🙂

Sicheres fahren erstmal!

Leave a Reply or Comment

10. Klasse 2019 2023 allgäu android aosp art bike climate catastrophe climate change corona Die Grünen france Geschichte gruenen health horse illness klima katastrophe libertine container mgl motorcycle new chapter new job new normal ota 12 PAINtings Pflege plans politics purpose economy pyrenees Schule sony sony xperia x thoughts triumph tiger ubports Ubuntu ubuntu touch uNav update volla os volla phone 22 xperia x

The author

2wheels, adventure, ecology, dad and husband, green, news, tech-fan, trauma- and orthopod, engineer and human. https://mstdn.social/@MarkDW

View all posts by The author →

Leave a Reply or Comment